Datenschutzerklärung

Stand: 25.05.2018

 

Allgemeine Hinweise

 

Im Folgenden informiere ich Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung meiner Website im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Personenbezogene Daten sind gem. Art. 4 Ziffer 1 DSGVO alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche, lebende Person beziehen.

 

EU-DSGVO ist die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

 

Verantwortliche

 

Stefanie Herbst
Marchlewskistr. 29
10243 Berlin

 

0049 (0) 0163-6075352
mail(at)stefanie-herbst.de

 

Impressum: https://www.stefanie-herbst.de/metanavigation/impressum.html

 

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten „Verarbeitung“ oder „Verantwortliche“ verweise ich auf die Definitionen im Art. 4 DSGVO.

 

Hosting

 

Die von mir in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen stellen folgende Leistungen zur Verfügung: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

 

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogener Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Anfragen an die Verantwortliche) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

 

 

Erhebung personenbezogener Daten

 

Ich bzw. mein Hosting-Anbieter verarbeiten personenbezogenen Daten von Kunden, Interessenten, Auftraggebern und Website-Besuchern zur Erbringung vertraglicher und vorvertraglicher Leistungen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) und auf Grundlage meines berechtigten Interesses (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO).

 

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören:

 

  • Bestands- und Stammdaten (z.B. Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern meiner Website (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, gebuchte Aufträge, Kosten, Namen von Kontaktpersonen)
  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie)

 

Zweck der Datenverarbeitung

 

  • Zurverfügungstellung meiner Website, ihrer Funktionen und Inhalte
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Erbringung von Leistungen
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Verbesserung der Stabilität und Funktionalität meiner Website
  • Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Reichweitenmessung/Marketing

 

Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt.

 

Erfassung von Zugriffsdaten und Server-Logfiles

 

Bei der bloß informatorischen Nutzung meiner Website, also wenn Sie keinen Kontakt aufnehmen oder mir anderweitige Informationen übermitteln, erhebe ich nur solche Daten, die Ihr Browser an den Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“).

 

Wenn Sie meine Website aufrufen, erhebe ich folgende Zugriffsdaten, die für mich technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

 

  • Name der aufgerufenen Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Aufrufs
  • Meldung über erfolgreichen Aufruf
  • Menge der übertragenen Daten in Byte
  • Referrer URL (Quelle/Verweis der zuvor besuchten Seite)
  • Ihr verwendeter Browser und Version
  • Ihr verwendetes Betriebssystem
  • Ihre IP-Adresse (ggf.: in anonymisierter Form) und den anfragenden Provider

 

Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung dieser Daten findet nicht statt. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Cookies

 

Um den Besuch meiner Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwende ich auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf an Ihren Computer gesendet und dort gespeichert werden, wenn Sie eine Website aufrufen. Einige der von mir verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen mir oder meinen Partnerunternehmen (Cookies von Drittanbietern), Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

 

Sofern durch einzelne von mir implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung meiner berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Browser so einstellen können, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen können. Doch beachten Sie bitte, dass bei Nichtannahme von Cookies die Funktionalität meiner Website eingeschränkt sein kann. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist im Hilfemenü des jeweiligen Browsers beschrieben.

 

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de&ref_topic=7438325
Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Opera: https://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

 

Kontaktaufnahme

 

Bei der Kontaktaufnahme mit mir (z.B. per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon) werden personenbezogene Daten zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b, f DSGVO erhoben. Pflichtangaben für die Kontaktaufnahmeüber das Kontaktformular auf meiner Webseite sind Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig.

 

Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM-System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Die Anfragen werden gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Ich überprüfe die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

 

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

 

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie zum Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich sind, und/oder meinerseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht. Die Erforderlichkeit zur Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

 

Rechte der betroffenen Personen

 

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzliche Ansprüche auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Außerdem können Sie eine gegebenenfalls abgegebene Einwilligung in die Verarbeitung jederzeit widerrufen und sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.

 

Auskunftsrecht

 

Sie haben gem. Art. 15 DSGVO insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch mich bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gem. Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.

 

Recht auf Berichtigung

 

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten unvollständigen Daten gem. Art. 16 DSGVO.

 

Recht auf Löschung

 

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 17 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 18 DSGVO zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem ich diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötige oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob meine berechtigten Gründe überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben zu erhalten oder die Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern, soweit dies technisch machbar ist.

 

Widerspruchsrecht

 

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO, insbesondere für Zwecke der Direktwerbung, jederzeit widersprechen. Den Widerspruch können Sie wie oben beschrieben ausüben.

 

Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beende ich die Verarbeitung der betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt vorbehalten, sofern eine weitere Verarbeitung auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestützt werden kann.

 

Recht auf Widerruf

Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werde ich die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Recht auf Beschwerde

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen. Sie können sich dazu insbesondere auch an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

 

 

 
 

Um mein Webangebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung meiner Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Informationen zu Cookies und Deiner Widerspruchsmöglichkeit findest Du unter Datenschutz.

Schließen